VIVACITALOGIE

Die Vivacitalogie ist die Lehre von der Lebenskraft.

Energie ist die elementare Grundlage von Geist und Materie. Unser Bewusstsein, unser Körper, unsere Umwelt, alle Gegenstände und alle Ereignisse in unserem Leben sind auf der Basis von systematischen Energiesteuerungen entstanden und werden durch sie permanent gelenkt.

Diese Erkenntnis hat mittlerweile in vielen wissenschaftlichen Disziplinen Einzug gehalten: in der Physik z.B. über die Quanten Theorie und die Super-String-Theorie (die Hierarchie des Universums) oder in der Medizin über fernöstlicher Behandlungsmethoden, wie z.B. der Akkupunktur.

Grundsätzlich kann jeder Bereich des Lebens auf der Erde mit energetischen Methoden analysiert werden. Jede Wissenschaft, sei es die Medizin, die Naturwissenschaften, die Gesellschafts- und Wirtschafswissenschaft etc. kann um eine energetische Betrachtung erweitert werden. Wir gehen davon aus, daß dies mittelfristig geschehen wird. Wenn Sie Wissenschaftler sind und diesen Prozess in Ihrem Fachgebiet beginnen bzw. vertiefen möchten, sprechen Sie uns gerne an. Sie sind Experte in Ihrem Fachgebiet, wir haben die besondere Fähigkeit, auf energetischer Ebene Ursachen und Wirkungen wahrzunehmen.

Der Fokus ist auf den Menschen gerichtet.

Die Menge an persönlicher Lebenskraft, die einem Menschen zur Verfügung steht, hat wesentliche Auswirkungen auf sein Leben und zwar in jeder Hinsicht

Wenig Lebenskraft:

Ängste und Sorgen, Gefühl von Ohnmacht gegenüber anderen, Selbstzweifel, mangelnde Anerkennung durch andere, wenig Erfolg, etc.

Die Folge dieser Situation sind Krankheiten.

Viel Lebenskraft:

körperliche Gesundheit, geistige Gesundheit, Freude, Erfolg, materielle Versorgung, Glück, Geborgenheit, vollständige Annahme der eigenen Persönlichkeit u.v.m.

Wir beschäftigen uns mit der Frage, welche Energien den Menschen in seinem alltäglichen Leben beeinflussen und welche Maßnahmen ergriffen werden können, um den freien Fluss der Energien zu ermöglichen. Wenn die Energie frei fließen kann, ohne Beschränkungen, ist das gleich zu setzen mit "viel" Energie und dies führt zu der vollständigen Aktivierung aller Selbstheilungskräfte und in der Folge zu viel Lebenskraft und all den damit verbundenen Vorteilen.

Die persönliche Lebenskraft hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, die auf unterschiedlichen Ebenen betrachtet werden können: Bewusstsein, Körper, Materie, Aufenthaltsorte, Gruppen, etc. Die einzelnen Ebenen, die uns als Menschen tangieren, unterliegen definierten Gesetzmäßigkeiten und sind untrennbar miteinander verzahnt. Die zu betrachtenden Aspekte und Zusammenhänge sind sehr komplex und sehr vielfältig. Daher fokussieren wir zunächst die Bereiche, die für die meisten Menschen und für die meisten Herausforderungen relevant sind.

1. Analyse und Beschreibung

Der erste Schritt ist, das theoretische Grundgerüst, d.h. die einzelnen Aspekte und ihre Zusammenhänge zu verstehen.

Energie:

Was ist Energie, welche Energie-Arten gibt es und welche sind für uns und in welcher Form relevant.

Innere Kraft:

Wie funktioniert der Mensch im Zusammenspiel aus physischem Körper und seinem Bewusstsein. Welche Energiequellen gibt es, besteht ein Anschluß an diese, wie fließen Energien, wie können Beschränkungen gelöst werden uvm

Äußere Kraft:

Welchen Einfluss hat die Umgebung, in der der Mensch sich überwiegend aufhält? Die Menge an verfügbarer Energie in einem Haus, ihre verschiedenen Qualitäten, die Struktur und Nutzung des Gebäudes u.v.m. haben enormen Einfluss auf die Menschen, die in ihm leben.

Wechselwirkung:

Welche Wechselwirkungen bestehen zwischen Menschen sowie zwischen Menschen und ihrer Umgebung bzw. den Räumen, in denen sie sich aufhalten. Hier geht es um Fragestellungen, wie z.B. das Verhalten von Menschen in Gruppen, wie funktionieren (Liebes-) Beziehungen bzw. was sind die wahren Ursachen für Streit und wie können diese gelöst werden, warum arbeiten Abteilungen in dem einen Unternehmens harmonisch zusammen und in einem anderen nicht, uvm.

2. Vollständigkeit

Es gibt viele Disziplinen und Methoden, welche das Ziel verfolgen, den Energiefluss im Körper zu harmonisieren und Energie-Blockaden aufzulösen. Das ist gut. Wir haben deren Wirkungsweise und Effektivität analysiert. Einige sind gut und einige bewirken ziemlich wenig.

In der Regel wird der Mensch betrachtet mit seinem Körper als Gesamtheit (z.B. Akkupunktur), einige betrachten auch die Aura und das Bewusstsein eines Menschen.

Feng Shui betrachtet die räumliche Umgebung der Menschen und die Rückkopplungen auf ihr Inneres. Wichtig ist hier die Weiterentwicklung für unser neues Zeitalter, das Wassermann Zeitalter, da nun andere bzw. weitere Gesetzmäßigkeiten gelten, welche auf die Wirkungsstärke der Maßnahmen großen Einfluss hat. Bei den verschiedenen Schulen des Feng Shui gibt es große Unterschiede.

Der Ansatz der Vivacitalogie ist übergreifend und schließt alle inneren Bereiche, alle äußere Bereiche und auch die Wechselwirkungen mit ein. Eine isolierte Betrachtung kann nicht alle Ursachen erfassen.

Der Vollständigkeit halber möchten wir erwähnen, dass es noch weiterer Faktoren gibt, welche Einfluss auf unser Leben haben. Diese sind uns ebenfalls bekannt und sind in dem vorgestellten Konzept berücksichtigt. Deren Erläuterung würde aber an dieser Stelle zu weit führen.

3. Methoden und Werkzeuge

Die meisten Menschen suchen und finden uns deswegen, weil sie eine konkrete Herausforderung haben, derer sie nicht Herr werden.

Wir haben Übungen und Methoden entwickelt und weiterentwickelt, mittels derer sehr schnell und sehr einfach ein Großteil der Ursachen behoben werden können, welche zu den Problemen geführt haben.

Die Methoden sind für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen nutzbar. Ihre Anwendung erhöht die persönliche Lebenskraft dramatisch. Sie bilden gleichzeitig die Basis für die Ausbildung der höheren geistigen Fähigkeiten.

4. Selbständigkeit

Unser Ansinnen ist, die energetischen Systematiken als eine Lehre zu etablieren, die jedem Menschen zugänglich ist. Es sind keine Vorkenntnisse oder besondere Begabungen erforderlich, aber die mentale Öffnung für Neues und Veränderung.

Jeder Mensch nimmt intuitiv und unterbewusst Dinge wahr. Dies geschieht über Sinnesorgane, die sogenannten Chakren. Jeder Mensch kann diese Chakren bzw. seine Wahrnehmung so trainieren, daß er Energien, Energieflüsse und Beschränkungen bewusst wahrnehmen kann. Sukzessive wird diese Wahrnehmung dann zu einem akzeptierten Sinn wie riechen oder schmecken. Darüber hinaus können Systematiken logisch erfasst werden und als Technik, wie das Schreiben und Rechnen erlernt werden. In der Kombination aus der entwickelten Wahrnehmung und der logischen Analytik liegt das Fundament dieser Lehre.

Betrachten wir die unterschiedlichen Systeme etwas detaillierter:

Die innere Kraft – Das menschliche Bewusstsein

Unser Bewusstsein, die Aura, das Charisma, die Ausstrahlung ist zugleich der Konstruktionsplan unseres physischen Körpers, der bereits zum Zeitpunkt unserer Zeugung entstanden ist. Die Konfiguration dieses Konstruktionsplans bestimmt den Zustand unserer mentalen und physischen Verfassung. Sowohl alle Ursachen von mentalen Einschränkungen, wie Ängste, Sorgen, Ohnmachtsgefühle und Orientierungsschwierigkeiten im Leben, als auch alle Ursachen von Erkrankungen liegen innerhalb dieses Konstruktionsplans und somit innerhalb des eigenen Bewusstseins. Alle erlebten Beschränkungen werden als Schwingungssignaturen innerhalb der Aura gespeichert und bilden im Laufe der Zeit energetische Netzwerke, die das Denken, Fühlen, den Körper und die Auswahl an Lebensmöglichkeiten einschränken können. Inhaltlich sind diese Strukturen nur sehr schwierig erkennbar und lösbar.

Beispiel: Ein Mangel an Selbstvertrauen kann zu Stauchung am Rückgrat (Rückenbeschwerden) führen, die materielle Versorgung einschränken und Mitmenschen können diese Schwäche erkennen (spüren oder physische Fehlhaltung sehen) und ggf. ausnutzen (Gruppen).

Bei der Vivacitalogie geht es genau darum, das Bewusstsein und dessen Funktionsweise zu verstehen und darüber hinaus Ursachen von jeglichen Problemstellungen zu identifizieren und aufzulösen.

Der kontinuierliche Anpassungsprozess zwischen energetischen Zuständen und der materiellen Welt führt zu unmittelbaren Reaktionen des Körpers auf Veränderungen in den energetischen Verhältnissen des Bewusstseins.

Beispiel: Ist der Mangel an Selbstbewusstsein aufgelöst, streckt sich das Rückgrat sofort. Mitmenschen registrieren diese Veränderungen und verhalten sich anders diesem Menschen gegenüber.  Das heißt, dass es systematische Zusammenhänge zwischen Menschen und ihrem Umfeld gibt.

Die äußere Kraft

Wir alle kennen Orte, an denen wir uns besonders wohl fühlen und andere Orte, an denen ein inneres Unbehagen in den Vordergrund tritt. Warum ist das so? Schon frühe menschliche Vorfahren haben erkannt, dass es besondere Energieplätze innerhalb des Erdenergiefeldes gibt, die in Abhängigkeit von der jeweiligen kulturellen Entwicklung unterschiedlich verehrt und  gefeiert wurden. Zu diesen Plätzen zählen z.B. die Externsteine oder auch Stone Henge.

Prinzipiell sorgen wir Menschen mit unseren Gebäuden aber erst einmal dafür, dass wir uns von der komplexen Lebenskraft unseres Planeten, die uns versorgt, aussperren. Unsere menschlichen Antennen für energetische Schwingungsphänomene sind im Laufe vieler Generationen verkümmert. Die Folge dieser zivilisatorischen Entwicklung und der parallelen Gebäudeentwicklung ist, dass wir Menschen die Logik entwickelt haben, aber als Preis an Lebenskraft verloren haben. Wir Menschen sind die einzige Spezies, die einen anrollenden Tsunami im Vorfeld nicht registrieren kann und in dramatischer Art und Weise von einem solchen Ereignis überrascht wird.

Die Vivacitalogie hat Werkzeuge entwickelt, mit denen die ausgesperrte Energie in den Lebensraum Haus wieder integriert werden kann. Somit kann ein Haus, eine Wohnung, ein Unternehmen oder sonstiges Gebäude zu einem energetischen Kraftplatz transformiert werden.

Wechselwirkungen zwischen Menschen und ihrer Umgebung  

Wir Menschen sind, wie alle organischen Lebensformen, energetische Quellen, die durch ihre Ausstrahlung mit der gesamten Umgebung kontinuierlich kommunizieren. Betrachten wir das Bild, wenn man eine Hand voll Kieselsteine in einen ruhigen See wirft. Alle konzentrischen Kreise, die entstehen sind Quellen (Menschen), deren Ausstrahlungen sich gegenseitig durchdringen. Diese Interferenzen zwischen den unterschiedlichen Wellen nehmen unmittelbar Einfluss auf die jeweilige Quelle. Erweitern wir das Bild um feste Gegenstände innerhalb des Sees, wie Felsen, die aus dem Wasser ragen und nehmen sie als Synonym für Bauwerke in unserer Umgebung. Natürlich werden die konzentrischen Kreise von diesen geometrischen Figuren, gestoppt, gebrochen oder gestört. Gibt es Systematiken dieser Einflussfaktoren?

In der Vivacitalogie werden Gesetzmäßigkeiten dieser Wechselwirkungen zwischen Menschen und ihrer gesamten Lebensumgebung abgeleitet, um den Lebensraum zusammen mit dem Menschen selbst ins Wachstum zu bringen.

Die Vivacitalogie betrachtet noch mehr

Jeder Mensch gestaltet seinen Lebensraum als exakte energetische Darstellung der energetischen Konfiguration des persönlichen Bewusstseins. Das heißt, dass spezifische Problemstellungen eines Menschen an seinem Haus konkret analysierbar und veränderbar sind. Wir alle kennen den „kreativen Prozess“, wenn wir plötzlich auf die geniale Idee kommen und unser Zuhause in bestimmter Art und Weise umgestalten wollen. „Ich brauche jetzt eine Veränderung“. Diese Idee entwickelt sich nur als Folge einer inneren oder äußeren Veränderung, die mit der Umgestaltung an das System Haus angepasst wird.

Das heißt: verändere ich beispielsweise mein Bewusstsein, in dem ich Ängste auflöse und so meine persönliche Lebenskraft steigere, will sich diese Veränderung in alle Facetten meines Lebens durchsetzen. Das nächste System bei dieser Umsetzung ist der eigene Lebensraum. Im Umkehrschluss ist es diesem Zusammenhang zu verdanken, dass Energieerhöhungen an und in einem Haus zu signifikanten Bewusstseinsveränderungen und Wachstumsprozessen der dort lebenden Menschen führen.

Die Vivacitalogie betrachtet und bearbeitet das System Mensch/Bewusstsein und das System Haus simultan, was zu direkten, kraftvollen Veränderungen führt, die unmittelbar in das Leben integriert werden. Auf diese Weise entsteht eine komplexe geistige Entwicklung bei gleichzeitig zunehmender Verwurzelung. Sie stehen mit beiden Beinen im Leben, welches sie immer mehr in aller Tiefe verstehen und Sie sind dabei kraftvoller, als Sie sich das jetzt vorstellen können.