Unterbewusstsein – was ist das

Dieser Beitrag gehört zum Themenbereich Mentale Entwicklung.


Die höheren Ebenen des Bewusstsein nutzen wir meist nicht, daher Unterbewusstsein. Das Unterbewusstsein hat eigene Wahrnehmungsorgane, die Chakren. Mit etwas Übung kann die Wahrnehmung des Unterbewusstseins als alltäglicher Sinn entfaltet werden.

 

Transkript für Schnellleser:

Unterbewusstsein – was ist das?

Herzlich willkommen bei der Vivacitalogie!

Mit Klischees ist es eben nicht getan. Unser Bewusstsein und vor allem unser Unterbewusstsein ist ein sehr großes Spielfeld. Um zu verstehen, was wir eigentlich an Fähigkeiten unterbewusst haben, ist es wichtig, das gesamte Bewusstsein einmal zu betrachten.

Uns ist eigentlich klar, dass es deutlich mehr zwischen Himmel und Erde gibt als das, was wir im Alltag mit unseren normalen Sinnen wie dem Riechen, Schmecken, Fühlen erfassen.

Aber wie bekommt man das Ganze greifbar gemacht?

Chakra – Organ des Unterbewusstsein

Betrachten wir einmal, wie unser gesamtes Bewusstsein, unsere Aura, aufgebaut ist. Wir haben unsere Sinne und zusätzliche Organe, die Chakren, die sowohl wahrnehmen als auch ausstrahlen. Im Einzelnen sind dies das Stirnchakra, Nasenchakra, Kehlkopfchakra, Thymuschakra, Herzchakra, Solarplexuschakra, Nabelchakra und Sexuschakra. Aber über die Wahrnehmungsorgane hinaus haben wir bestimmte Bewusstseinsebenen, die wir teilweise bewusst nutzen, aber vor allem auch unterbewusst nutzen.

Ebenen des Bewusstsein

Hier in Grün dargestellt sehen wir den Intellekt, unsere Gedanken. Hier haben wir Mitteleuropäer immer unseren Schwerpunkt im Alltag. Wir versuchen aufgrund von Gedankenmodellierung, unsere Welt zu verstehen. Das ist der Teil, der bei uns bewusst abläuft. Wir kennen aber auch Gedankenmuster in uns, die von alleine ablaufen, wenn sich z.B. Gedanken um irgendwelche Sorgen drehen und nach einer Kette von Gedankenfolgen ein schlechtes Gefühl übrig bleibt. Dieser Teil wird unterbewusst gesteuert.

Wie ist diese Schnittstelle zwischen dem Unterbewusstsein und dem Bewusstsein?

Dazu betrachten wir kurz diese Säule der Bewusstseinsebenen. Wir haben ganz unten so was wie eine grundlegende Kraftversorgung. Dann in Rottönen dargestellt sensorische Einheiten, unsere Gefühlsbewusstseinsebenen, in grün die Gedanken. Über dem Grünen liegen die eigentlichen höheren geistigen Potenziale, die wir im Alltag kaum nutzen und die in der Regel im Unterbewusstsein liegen. Hier sind die Bewusstseinsebenen Durchsetzung, Intuition, Gestaltungskraft, Lebenssteuerung und unsere gesamte Bewusstseinsidentität. Das sind Bereiche, die im Alltag eher brachliegen oder die wir nur unterbewusst wahrnehmen.

Meditation

Durch mentale Übungen können diese unterbewussten Bereiche entfesselt und in das alltägliche Bewusstsein hinein geholt werden. Dadurch stehen dann alle Fähigkeiten der höheren geistigen Potenziale auch bewusst zur Verfügung. So kann. z.B. die Intuition gezielt als Sinn genutzt werden.

Wenn wir unsere Ebene der Gedanken verlassen und uns mit unseren geistigen Potenzialen beschäftigen z.B. durch Meditation und verschiedene Übungen, dann werden diese Bereiche angeregt. Und unser Gehirn und unser Verstand akzeptieren diese neuen Sinne sukzessive mehr, sodass unser Gesamtbewusstsein auf diese Weise erweitert wird. Welches Potenzial hinter unseren höheren geistigen Fähigkeiten, also unserem Unterbewusstsein, steckt, das erfährst du sehr, sehr leicht, wenn du anfängst, Schritte zu gehen, um das Bewusstsein zu entfalten.

Intuition als etablierter Sinn

Wir kennen alle Beispiele, in denen wir unsere Intuition nutzen und ihr folgen. Wir haben zu allen Situationen in unserem Alltag ein grundlegendes Gefühl, ein Bauchgefühl. Viel zu selten jedoch folgen wir diesem Gefühl. Je mehr wir uns aber auf diese Sinne verlassen und diese neuen Wege als Impulse annehmen, desto eher etabliert sich das Unterbewusstsein als feste Größe innerhalb unseres alltäglichen Bewusstseins.

Welche Macht hinter dem Unterbewusstsein steckt und welche Fähigkeiten darüber entfesselt werden können, erfährst du, wenn du unter dem Video auf den Link klickst. Da haben wir verschiedene Beiträge zu der Macht des Unterbewusstseins, der Lebenskraft Chi, der Intuition, Aufbau und Funktion der Aura, wie man die Aura sehen lernen kann usw. Klick einfach auf den Link unterhalb des Videos und weiter geht es.

Herzliche Grüße,

Eure Vivacitalogie