Meditations-CD Mental-Hygiene

Online Download

Preis inkl. MwSt € 27,40

CD zum anfassen

Preis inkl. MwSt € 34,60

Kurz und prägnant:

Was Du mit den Meditationen erreichen kannst

1.  Förderung Deiner mentalen Entwicklung

2.  Tiefer und erholsamer Schlaf

3.  Besseres Gelingen des neuen Tages

4.  Den Tag trotz Hindernissen bis zu seinem Ende genießen

Um was geht es?

Körperliche Hygiene kennen wir, machen wir: Duschen, Zähneputzen, frische Unterwäsche usw. Frisch und lecker fühlt man sich irgendwie gleich besser, oder?

Wir waschen das Alte ab, um den neuen Tag frisch und gut zu beginnen. Um den Tag gut zu verleben.

Aber was ist mit der Hygiene für unseren Geist?

Hängen Dir noch alte Gedanken nach?
Hast Du die Erlebnisse von gestern alle verarbeitet?
Was ist mit der Ungerechtigkeit von vorhin? Bist Du darüber noch sauer?

Mentale Hygiene bedeutet:

- Erlebnisse des Tages verarbeiten und Verzerrungen im Bewusstsein auflösen.

Die Entwicklung des Gesamt-Bewusstseins in das Alltags-Bewusstsein zu integrieren.

- Sich auf den neuen Tag einstimmen. Ihn frisch beginnen und fröhlich verleben.

- Nach einem „blöden“ Erlebnis zurück auf die „fröhliche Bahn“ des Tages zurück zu finden.

Körperliche Hygiene ist angenehm. Geistige Hygiene ist nicht nur angenehm, sondern extrem wichtig für unser Leben, unser Lebensgefühl und unsere Gesundheit.

Hintergründe:

 Erlebnisse hinterlassen Spuren

Wenn wir abends unser Gesicht waschen, dann waschen wir sowohl eigene Ausscheidungen der Haut ab als auch Staub und Dreck, der sich aus der Umwelt abgelagert hat. Die Nacht-Creme lässt die Haut über Nacht wieder regenerieren. (Mädels sind hier meist etwas akribischer als Jungs…)

Mit unserem Geist bzw. Bewusstsein verhält es sich genau so!

Die Erlebnisse des Tages hinterlassen Spuren in unserem Bewusstsein, welche über die Erinnerung hinausgehen: energetische Verzerrungen.
Sei es eine kleine Notlüge, eine Situation, in der wir uns selbst nicht mochten, oder ohnmächtig gefühlt haben, oder Sorgen hatten. Sei es ein emotional packender Film oder bestürzende Nachrichten aus der Zeitung.

Erlebnisse wollen verarbeitet werden

Die Erlebnisse des Tages wollen in Körper und Geist verarbeitet werden. Das geschieht während der Nacht. So lange diese Verarbeitung dauert, schläft man nicht richtig und kommt nicht in den Tiefschlaf. Das kennt Ihr alle.

Wenn die Verarbeitung die ganze Nacht dauert, fühlt man sich am nächsten morgen „gerädert“ bzw. nicht ausgeschlafen. Haben die Ereignisse zusätzliche Blockaden geschaffen, so hängen diese noch lange in der Aura nach.

Meditation von Tag zu Traum

Mit dieser Übung vor dem Einschlafen werden die Erlebnisse des Tages verarbeitet und die energetischen Verzerrungen aufgelöst.

Danach fällst Du in einen tiefen und erholsamen Schlaf.

Dein Bewusstsein und in der Folge Dein Körper regenerieren sich. Am nächsten Morgen bist zu viel erholter. Du brauchst insgesamt auch weniger Schlaf. Der neue Tag kann kommen!

Entwicklung des Bewusstseins

Wir haben ein Tages-Bewusstsein und ein Unterbewusstsein. Beide zusammen bilden das Traum-Bewusstsein.

Wenn Du tief schläfst, befindest Du Dich im Traumbewusstsein. Hier findet die Weiterentwicklung Deines Bewusstseins statt.

Vielleicht hast Du über Tag in Deinem Tages-Bewusstsein Erkenntnisse gewonnen. Damit diese „in Fleisch und Blut übergehen“, also auch in Dein Unterbewusstsein übergehen, braucht es die Nacht und den tiefen Schlaf im Traumbewusstsein. Dein Bewusstsein, Deine Aura und Dein Körper integrieren die Neuerungen und bilden sich um. Sie entwickeln sich.

Mit der Meditation Tag zu Traum (vor dem Einschlafen) sorgst Du dafür, dass Deine Erlebnisse verarbeitet sind. Damit gibst Du dem Traumbewusstsein viel Zeit und Möglichkeit für Deine eigene Entwicklung.

Wenn Du aufwachst

Wenn Du aufwachst, gehst Du vom Traum- bzw. Gesamt-Bewusstsein wieder zurück in die stark reduzierte Variante Deines Tages-Bewusstseins. Wachst Du durch das Klingeln Deines Weckers auf, kann dieser Prozess schon mal sehr hektisch ablaufen.

Stell Dir vor, Du hättest Dich bei der Abflugzeit des Urlaubsfliegers vertan und müsstest Deine Kleidung aus dem großen Schrank binnen 1 Minute auswählen, in Deine Reisetasche werfen und dann losrennen…
Vielleicht hast Du die Reisetasche noch gar nicht zu und die Ärmel und Hosenbeine Deiner Klamotten hängen noch raus, während Du schon los rennst…

Wenn die Attacke des Weckers Dich jäh erschreckt, Du Dich gequält aus dem Bett pellst, Deine Augen nicht so recht aufgehen wollen und die Badezimmertür damit droht, Deine Zehen zu verknicken, dann ist Dein Gesamt-Bewusstsein noch nicht wieder komplett in die Konserve des Tages-Bewusstseins gepresst. Genau so, wie die Ärmel noch aus der offenen Reisetasche hängen.

Meditation von Traum zu Tag

Die Meditation von Traum zu Tag unterstützt bei dem „geordneten“ Übergang vom Traum- bzw. Gesamt-Bewusstsein in das reduzierte Tages-Bewusstsein. Sie unterstützt auch, die Bewusstseins-Entwicklung der Nacht in Dein Tages-Bewusstsein zu übernehmen.

Das ist ungefähr so, als würdest Du Dir die Zeit nehmen, Deine Kleidung überlegt auszuwählen, und sorgfältig in Deine Reistasche zu packen. Auch die über Nacht per eMail erhaltenen Flugtickets würdest Du ausdrucken und mit in die Reisetasche stecken.
Du bist wach, klar und sortiert. Der Tag, Deine Reise, kann kommen!

Antizipation des Tages

Der Mensch ist eine Energie-Quelle und hat eine Ausstrahlung.
Jedes Ereignis ist auch so etwas wie eine Energie-Quelle und hat eine Ausstrahlung.

Stell Dir vor Du wirfst einen Stein ins Wasser. Der Aufprall des Steins auf die Wasseroberfläche ist das Ereignis. Dieses Ereignis „Aufprall“ erzeugt konzentrische Wellen. Das ist die Ausstrahlung des Ereignisses. Wirfst Du eine Hand voll Steine in einen stillen See, sind es mehrere unterschiedlich große Ereignisse, deren Wellen sich gegenseitig durchdringen.
Der Unterschied von Ereignissen zu dem Bild mit den Steinen ist, dass die Wellen sich im Wasser räumlich ausbreiten, während die Wellen eines Ereignisses sich in unterschiedlichen Dimensionen ausbreiten – auch zeitlich. Du kennst das Sprichwort, dass „Ereignisse ihre Schatten voraus werfen“.

Genau so ist es. Die Welle, die ein Ereignis aussendet, ist schon vor dem Ereignis zu spüren.

Meditation „In Phase mit jedem Tag“

Mit der Meditation „In Phase mit jedem Tag“ trittst Du im Vorfeld mit dem Ereignis in Kontakt. In diesem Fall dem Ereignis „Tag“. Du kannst die Übung aber selbständig abwandeln.

Du sendest Wellen aus zu dem Ereignis und nimmst die zurückkommenden Wellen auf. Es findet ein Energie-Austausch statt, der Dich in Gleichklang mit dem Ereignis bringt. Dabei veränderst Du das Ereignis nicht zielgerichtet, sondern bleibst für den Ausgang des Ereignisses offen. Es ist eine Kontaktaufnahme. Die meisten Ereignisse in der Zukunft kennt man ja sowieso noch nicht.

Dadurch bereitest Du Dich unterbewusst auf das Ereignis vor. Wenn es eintritt, fühlt es sich irgendwie bereits „vertraut“ an. Du wirst nicht von der Welle des Ereignisses überrollt.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass dadurch Beschränkungen in dem Ereignis und/oder bei Dir aufgelöst werden. Das Ereignis und Du verändern sich.
Ein Beispiel dafür könnte sein, dass ein Ereignis „zufälliges Treffen eines alten Bekannten“ sich insoweit ändert, als dass das Gespräch sich von Austausch alter Streitpunkte auf Austausch gemeinsamer, lustiger Erlebnisse verändert.

Mit dieser Morgen-Meditation verläuft Dein Tag einfach besser.

Carpe Diem

Jeder Tag ist ein Geschenk.

Keiner von uns weiß, ob er morgen noch einmal aufwacht. Insoweit möchten wir jeden Tag nutzen und nach Möglichkeit auch genießen.

Es gibt allerdings Erlebnisse, von denen man sich den Tag vermiesen lässt. Das kennt jeder.
Es muss auch nicht zwingend ein großer Streit sein. Es reicht eine Randbemerkung oder eine Nachricht, die uns emotional packt, alte Beschränkungen triggert und uns darüber grübeln lässt.

Meditation „Wieder auf Kurs“

Die Meditation „Wieder auf Kurs“ ist dazu gedacht, die Auswirkungen des Erlebnisses zu überwinden. Deine Energie wieder fließen zu lassen. „Wieder auf Kurs“ zu kommen, nachdem Du aus der Bahn geworfen worden bist.

Jeder Tag ist ein Geschenk. Versenke keinen davon in Trübsal, sondern finde den Weg zurück, ihn zu genießen, wenn Dir etwas dazwischen gekommen ist. Du wäschst Dir ja auch die Hände, oder ziehst Dich um, wenn Du mal dreckig geworden bist.

Mental-Hygiene

Was Du erreichen kannst:

1. Förderung Deiner mentalen Entwicklung

2. Tiefer und erholsamer Schlaf

3. Besseres Gelingen des neuen Tages

4. Den Tag bis zu seinem Ende genießen

Was Mental-Hygiene bedeutet:

- Erlebnissen des Tages verarbeiten und Verzerrungen im Bewusstsein auflösen.

- Die Entwicklung des Gesamt-Bewusstseins in das Alltags-Bewusstsein zu integrieren.

- Sich auf den neuen Tag einstimmen. Ihn frisch beginnen und fröhlich verleben.

- Nach einem „blöden“ Erlebnis zurück auf die „fröhliche Bahn“ des Tages zurück zu finden.

Online
Download

Preis inkl. MwSt
€ 27,40

CD
zum anfassen

Preis inkl. MwSt
€ 34,60