Geistheilung – Funktion und Wirkung

Mehr zu energetischen Blickwinkeln...

Bei der Geistheilung wird von außen ein Impuls der Lebens-Energie Chi zugeführt, der Störungen des Energiefluss in der Aura behandelt. Dies erfolgt z.B. durch ein Medium oder durch Bitte und Gebet. Der Körper gesundet dann selbständig.

Transkript für Schnellleser:

Geistheilung - Funktion und Wirkung

Herzlich Willkommen, Freunde der Lebenskraft.

Wir wollen an dieser Stelle die Geistheilung ein bisschen beleuchten. Wir kennen das entweder als abstrakten Begriff oder für diejenigen, die sich intensiv damit beschäftigen, ist es ein deutlich greifbarer Prozess. Den wollen wir an dieser Stelle mal differenzierter betrachten - vor allem im Hinblick auf die Funktionsweisen und die Wirkung. Da lassen sich bestimmte Bereiche unterteilen in einzelne Methoden und Wirkungsweisen.

Was braucht man generell für die Geistheilung? Natürlich erst ein Mal einen Geist, das Bewusstsein, die Aura und natürlich auch das Wechselspiel zum menschlichen Körper, weil in der Regel körperliche Probleme erst Menschen dahin führen, den Geist zu betrachten, um Ursachen, Problematiken im Geist aufzulösen und im Umkehrschluss den Körper auf diese Weise in Ordnung zu bringen. Natürlich sind es auch seelische Problematiken oder welche innerhalb des Bewusstseins wie Ängste, Sorgen, Ohnmächte oder was auch immer, die einen dazu bewegen, dass man bestimmte Bereiche innerhalb des Bewusstseins heilen will.

Die Aura als Analyseebene

Das Aura-Sehen kann man lernen und auf diese Weise kann man Ursache und Wirkung von verschiedensten Methoden innerhalb der Aura analysieren und bewerten. Man betrachtet einerseits Energieströmungen oder andererseits die konkreten Beschränkungen, die innerhalb der Aura vorhanden sind. Wenn man bestimmte Übungen durchführt kann man sehen, was mit den Beschränkungen passiert. Ob sie sich auflösen oder in den Hintergrund treten.
Auf diese Weise haben wir die Geistheilung betrachtet und die verschiedenen Aspekte segmentiert. Das stellen wir jetzt kurz vor:

Überblick Geistheilung

Bei der Geistheilung gibt es verschiedene Methoden und unterschiedliche Wege. Da gibt es die Gebetsheilung, dann das Handauflegen oder Therapeutic Touch, dann ein Medium. Die Seelsorge ist auch ein ganz wichtiger Bestandteil. Sie ist für den Fall, dass Schockzustände entstehen, ein ganz wichtiger Parameter bei der Behandlung. Dann gibt es Fernheilung, Familienaufstellung, aber auch Methoden wie Reiki, Schamanismus, Prana Lichtnahrung. Es gibt noch viele weitere. Wir wollen an dieser Stelle nur ein paar Eckpfeiler betrachten, um eine Sortierung in Funktionsweisen vorzunehmen.

Bewusstsein und Lebenskraft Chi

Was generell im Bewusstsein passiert ist, dass zwei Strömungen in die Aura hineinkommen. Einmal über das Wurzelchakra oder besser gesagt eine Einlassöffnung, ein wirkliches Wahrnehmungsorgan ist diese Einlassöffnung nicht, und die Krone. Das sind ganz wesentliche Einlassöffnungen. Der geöffnete Zustand ist entscheidend und bestimmt darüber, wie viel von der Lebenskraft überhaupt in unser Bewusstseinsfeld hineinströmt und dieses aufspannt. Unser Lebenskraftfeld, unser Bewusstsein, basiert auf diesen beiden Strömungen. Also, wir haben Yin und Yang die durchmischen sich entlang der Kundalini, des zentralen Nervensystems, und bilden dort unterschiedliche Durchmischungsverhältnisse.

Da entstehen unterschiedliche Querströmungen, die wir auch als Wahrnehmungsorgane oder Chakren kennen. Jetzt gehen wir mal davon aus, dass innerhalb des Bewusstseins eine Art Beschränkung auftaucht, die kann man natürlich exakt identifizieren. Wir wollen jetzt aber einfach mal ganz symbolisch eine Beschränkung darstellen als dieses Symbol. Und so betrachten wir jetzt mal die verschiedenen Bereiche.

Geistheilung durch Bitte und Gebet

Man kann um spezielle Energieversorgung bitten. D.h. man bittet um einen bestimmten Energieimpuls direkt zur Ursache des Problems und bittet darum, dass sich dieser Bereich auflöst. Wird dieser Bereich aufgelöst, stellt sich unmittelbar eine stärkere Energieversorgung ein und die Partien innerhalb des Bewusstseinsfeldes, die unterversorgt waren, sind nun wieder voll mit Energie versorgt. Das hat unmittelbar Auswirkung auf die Funktion des Körpers. Als Beispiel haben wir hier den Schamanismus, da geht es immer darum, dass man höhere Wesen anbetet und anruft, um bestimmte Energieversorgungen herzustellen. Das können auch inhaltliche Bitten sein, das spielt keine Rolle, entscheidend ist, dass man kompetente Wesenheiten darum bittet, bestimmte Strömungen innerhalb des Bewusstseins einfließen zu lassen, um Ursachen von Problematiken zu lösen. Dazu gehört natürlich auch die Gebetsheilung, aber auch die Seelsorge. Es ist ein ganz wesentlicher Punkt, um Energie zu bitten, die in das Bewusstseins hineinfließt.

Geistheilung durch Medium

Der nächste Punkt ist Energieübertragung durch ein Medium. D.h. da ist ein Medium, das bittet um Energie oder aber das Medium ist in der Lage die eigenen Antennen so aufzustellen, das unglaublich viel Kraft durch das Medium hindurchfließt. Dieses Medium projiziert die Energie innerhalb der Aura auf die Ursache des Problems und auf diese Weise kann sich das Problem lösen. Ist das Problem einmal gelöst, nimmt die Lebenskraft wieder wie gewohnt zu und Beschränkungen lösen sich in Wohlgefallen auf. Die Frage an dieser Stelle ist nur, was mit dem Medium passiert. Es können so etwas wie Überlagerungen entstehen, aber es geht an dieser Stelle erst mal nur um die Funktionsweisen dieser Geistheilung selbst. D.h. das funktioniert, in dem ein Medium die Energie überträgt auf jemand anderes und auf diese Weise Ursachenproblematiken gelöst werden.

Dann haben wir das Beispiel Reiki. Bei dieser Methode nimmt man irgendwo Energie her, um bestimmte Sachen zu beheben. Dann haben wir Handauflegen und Therapeutic Touch, ist ja eigentlich ein Synonym, ist aber als separate Technik beschrieben. Hierbei wird Energie über die Hände in Körper und Bewusstseins des nächsten Menschen hineinfließen gelassen, um Dinge auszugleichen und um Ursachen zu lösen.

Bei der Fernheilung passiert genau das Gleiche. Das Medium sendet dann die Energieimpulse über eine größere räumliche Distanz zum Bewusstsein desjenigen, der das Problem hat. Funktioniert ganz fantastisch.

Gruppentherapien

Dann geht es weiter - energetische Wechselwirkungen in Gruppen. Da gibt es auch verschiedene Methoden, wir haben aber jetzt mal das Beispiel der Familienaufstellung betrachtet. Da geht es darum, dass innerhalb einer Gruppe oder einer Familie bestimmte Rollenverteilungen übernommen wurden, aus denen Beschränkungen resultieren. Man kann dann hergehen und neue Rollen übernehmen, das ganze Gefüge neu aufstellen und auf diese Weise neue Kompetenzen entwickeln. Hierdurch können sich ebenfalls Beschränkungen auflösen.

Selbständig Beschränkungen des Chi auflösen

Dann gibt es noch eine weitere Möglichkeit, nämlich die Beschränkungen einfach selbstständig aufzulösen und auf diese Weise stellt sich eine natürliche Energieversorgung her. Das halten wir auch für einen ganz wesentlichen Punkt, denn die vollständige Energieversorgung ist eigentlich ein Grundparameter. Wenn alles in Ordnung ist, ist die Energieversorgung mit Chi voll hergestellt - uneingeschränkt. Wenn jetzt eine Störung innerhalb der eigenen Aura, innerhalb des eigenen Bewusstseins vorliegt, kann man natürlich die Energie von irgendwo hernehmen, um diesen Mangel auszugleichen. Wir halten es aber für sehr sinnvoll die Strukturen einfach aufzulösen, weil sich auf diese Weise die Energieversorgung wieder vollständig herstellt.

Wenn man diese Beschränkungen auflöst, hat das zur Folge, das sich nicht nur der ganz normale Kraftanschluss verstärkt, sondern der verstärkt sich sukzessive immer mehr. Das ist eigentlich grenzenlos und auf diese Weise stellt sich ein persönlicher Entwicklungsprozess ein, in dem man sich mental sehr stark weiter entwickelt und völlig neue Fähigkeiten entwickelt. Bei künftigen Problemen lassen sich diese sehr leicht identifizieren und sofort auflösen. So kommt man in einen Entwicklungsprozess hinein, in dem die Kraft immer weiter zunimmt und man in die neuen Bewusstseinsebenen hineinwächst.

Zusammenfassend ist die Geistheilung in jedem Fall ein wesentliches Werkzeug, um vollständig in die eigene Lebenskraft hineinzukommen.

Wenn du mehr erfahren willst über verschiedene mentale Techniken, klicke einfach auf den Link, da kommst du zu verschiedenen Beiträgen. Darüber hinaus haben wir auch Online-Seminare, an denen du kostenlos teilnehmen kannst. Auch die findest du, wenn du auf den Link klickst und wenn du dann immer noch nicht genug hast, haben wir ein Kraftpaket entwickelt als ein Konglomerat von sehr vielen energetischen Übungen und Werkzeugen, sowie analytischen Werkzeugen, welche die Lebenskraft extrem entfesselt. So oder so wir wünschen dir viel Spaß.

Deine Vivacitalogie