Chakren Meditation

Dieser Beitrag gehört zum Themenbereich Mentale Entwicklung.

 

Transkript für Schnellleser:

Chakren Meditation

Die Chakren Meditation hat das Ziel einzelne Chakren anzuregen, d.h. unsere Wahrnehmungsorgane. Wir haben das Stirnchakra, das Nasenchakra, Kehlkopfchakra, Thymuschakra, Herzchakra, Solarplexuschakra, Nabelchakra und Sexuschakra und natürlich unsere Eingänge, wo die Energie hineinströmt. Einmal die Krone, oben am Scheitel, und an der Wurzel unten, wo die rote Energie hineinströmt. Die Chakrenmeditation hat das Ziel, genauso wie jede andere Meditation, die Chakren anzuregen.

Chakren sind mit unserem Körper- und Geisteszustand untrennbar verzahnt. Wenn unsere Chakren angeregt und mit Energie gefüllt sind und die Energie frei zirkulieren kann, dann fühlen wir uns erstens wohl und zweitens wird auch der Körper mit allen Vitalfunktionen auf diese Weise unterstützt. Das kennen wir auch aus dem Alltag: wenn wir gelobt werden, findet eine Anregung am Herzen statt.

HerzChakra Meditation

Deswegen möchten wir auch beginnen mit dem Herzen und eine kleine Übung machen. Atme mal tief durch die Nase ein und bedanke dich für deinen Herzschlag und für die Atemluft. Wenn Dir dabei bewusst wird, dass nichts von dem selbstverständlich ist, öffnet sich das Herz. D.h. das Herzchakra wird angeregt. Und das ist eine ganz, ganz einfache Meditation, die man beispielsweise im Alltag in jeder Situation durchführen kann, indem man einfach nur bewusst atmet, auf seinen eigenen Herzschlag hört und sich dafür bedankt. Das ist eine ganz einfache Übung, um das eigene Herzchakra anzuregen. Das Gefühl im Brustkorb wird weiter, freier, die Atmung fällt deutlich leichter.

Chakren, Mudras und Atemübungen

Aber es gibt natürlich noch andere Chakren. Und da gibt es ganz unterschiedliche Übungen, wie man ganz gezielt die einzelnen Chakren anregen kann. Z.B. Mudras. Dabei werden bestimmte Atemübungen gleichzeitig mit bestimmte Handhaltungen durchführt und auf diese Weise ganz gezielt die Energie, die man sich eratmet, in freien Fluss und zu bestimmten Chakren gebracht, um die Chakren zu öffnen und auch dort die Energie in freien Fluss zu bringen.

Jetzt kann es sein, dass bestimmte Beschränkungen existieren, sodass die Chakren in irgendeiner Form belegt oder verschlossen sind. Und da gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Chakren zu reinigen, Chakren zu öffnen und Chakrenenergieflüsse auszugleichen.

Mentale Entwicklung

Willst du mehr davon erfahren, klick unter dem Video auf den Link zu unserer Themenseite Mentale Entwicklung. Da haben wir verschiedene Blogthemen wie Chakren reinigen, Chakren öffnen und auch Farben der einzelnen Chakren. Wir betrachten noch weitere Themenbereiche, weil die Chakren nicht isoliert zu betrachten sind sondern im Zusammenhang mit der gesamten Aura, unserem gesamten Bewusstsein, der Funktion der Intuition sowie die Lebenskraft an sich. Wir sprechen auch über die Bewusstseinsebenen sowie die höheren geistigen Fähigkeiten, die wir alle in uns tragen, aber im Alltag kaum benutzen.

Wenn du mehr zu diesen Themen wissen möchtest, klick einfach unter dem Video auf den Link und dann kommst du zu dem Themenüberblick und da kannst du dich gerne informieren.

Herzliche Grüße,

Deine Vivacitalogie