Chakra Bedeutung und Funktion

Dieser Beitrag gehört zum Themenbereich Mentale Entwicklung.

 

Transkript für Schnellleser:

Chakra – Bedeutung und Funktion

Was ist ein Chakra und wie funktioniert es?

Chakra Bedeutung

Die sprachliche Herkunft ist aus dem Sanskrit und bedeutet: Rad, Kreis oder Diskus. Aber was ist denn nun ein Chakra?

Herzchakra als Beispiel:

Jeder Mensch besitzt ein Bewusstseinsfeld – die Aura. Manche registrieren die charismatische Ausstrahlung von jedem anderen besonders bewusst oder auch weniger bewusst, aber im Unterbewusstsein registrieren wir sehr detailliert die Ausstrahlung von anderen Menschen und das ist das Bewusstseinsfeld. Dabei spielen die Chakren eine zentrale Rolle. Beispielsweise treten zwei bedeutende Strömungen innerhalb des Bewusstseinsfeldes auf, nämlich einmal entlang des Energiekanals der Kundalini tritt eine rote Strömung auf und eine Blaue – also Yin und Yang. Das ist die grundlegende Versorgung. Bei unserer Zeugung ist das schon entstanden. Also ein Feld wird aufgespannt durch zwei grundlegende Strömungen, die entstehen.

Chakren Funktion: Senden, Empfangen, Steuern

Am Herzen treffen die beiden sich und bilden ein Energiezentrum. Das Herz ist zugleich unser zentrales Wahrnehmungsorgan. Also die Energie, die in unser Bewusstsein hineinströmt, wird am Beispiel des Herzchakras im Mischungsverhältnis 1:1, rot und blau, verteilt innerhalb der eigenen Aura. Das heißt, das Chakra hat einmal einen aussendenden Impuls und gleichzeitig einen Impuls, um die Eindrücke aus der Umgebung aufzunehmen. Auf diese Weise scannen wir unsere Umgebung periodisch ständig ab. Das ist nur das Beispiel des Herzchakras. Also haben wir eine exakte Steuerung unseres eigenen Bewusstseins, aber auch über körperliche Funktionen. Also kann, wenn zum Beispiel dieses Chakra in irgendeiner Form eingeschränkt ist, natürlich auch die Vitalfunktionen des eigenen Herzkreislaufs gestört werden in der Folge. Das Herzchakra ist also die Steuerung des Bewusstseins und gleichzeitig aller Vitalfunktionen.

Es gibt aber noch verschiedene Chakren, die unterschiedliche Funktionen haben. Eigentlich ist das gar nicht isoliert zu betrachten, sondern es gibt verschiedene Chakren, wie StirnChakra, Nasenchakra, Kehlkopfchakra, Thymuschakra, Solarplexuschakra, Nabelchakra und ein Sexuschakra, also eines für Sexualität. Entscheidend ist, dass die Funktionen dieser einzelnen Chakren völlig unterschiedlich sind.

Mentale Entwicklung

Der gesamte Themenbereich ist sehr umfangreich. Daher haben wir ihn auf verschiedene Blogs aufgeteilt. Wenn du mehr erfahren willst, klicke hier unter dem Video auf den Link und dann kommst du direkt zu verschiedenen Beiträgen bezogen auf Chakren; z.B. Chakren reinigen, Chakrenausgleich oder wie man Chakren öffnet, aber auch in Bezug auf den Zusammenhang mit der Aura selbst. Was spielt eigentlich Chi, die Lebenskraft, für eine Rolle? Wir sprechen auch über die Intuition, das Unterbewusstsein und das Bewusstsein sowie das Potenzial der gesamten mentalen Entwicklung, die wir vornehmen können.

Und die Potenziale und Grenzen stellen wir einfach in verschiedenen Blogbeiträgen vor. Also, wenn du Interesse hast, klicke hier unten auf den Link und dann geht es weiter.

Herzliche Grüße,

Deine Vivacitalogie